Kopfbild geschichteFÜNF PFARREIEN

GEMEINSCHAFT MIT GOTT UND MENSCHEN

 

 

 

 

15.03.2015 | Pfarrer Klupsch: stellv. Dechant

stellv dechantBischof Dr. Stephan Ackermann ernannte den leitenden Remagener Pfarrer: Frank Klupsch mit Wirkung vom 15.03.2015 zum stellvertretenden Dechant des Dekanates Remagen-Brohltal. Zusätzlich zu den bisherigen Aufgaben, wird Pfarrer Klupsch nun auch im Dekanat tätig sein.

Weiterlesen: Stellvertretender Dechant

22.02.2015 | Amtseinführung des neuen Kooperators

amtseinf steffensMit einer feierlichen Vesper am 1. Fastensonntag 2015 führte Pfarrer Frank Klupsch im Beisein von Dechant Achim Thieser Pfarrer Johnnes Steffens als Kooperator für alle fünf Remagener Pfarrgemeinden in sein Amt ein.

Johannes Steffens wurde 1952 in Daun geboren und studierte nach dem Abitur Theologie, Philosophie und Mathematik. 1980 wurde er in Trier zum Diakon und 1982 zum Priester geweiht. Nach seiner Arbeit in verschiedenen Pfarreien des Bistums Trier, wurde er 1989 Pfarrer von Sülm, Idenheim und Speicher. Im Jahr 2000 ernannte ihn der Bischof zum Pfarrer von Kettig und Weißenturm und später war er Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Mülheim-Kärlich.

Weiterlesen: Neuer Kooperator

12.10.20141 | Amtseinführung Pfarrer Klupsch

klupsch und thieserAm 12. Oktober 2014 wurde Pfarrer Frank Klupsch mit einem Festhochamt in der Remagener Pfarrkirche feierlich in sein Amt als Pfarrer von St. Peter und Paul, Remagen sowie St. Johannes Nepomuk, Kripp von Dechant Achim Thieser eingeführt. Er bleibt gleichzeitig Pfarrer von St. Laurentius, Oberwinter, St. Remigius, Unkelbach und St. Gertrud Oedingen. Außerdem fungiert er als Leitender Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Remagen.

In dem Gottesdienst wurden auch die pastoralen Mitarbeiter/-innen vorgestellt: Pater Prof. Dr. Gottfried Bitter -CSSP- als Subsidiar sowie die Gemeinderefentinnen Sabine Gilles und Anita Schneider.

Weiterlesen: Amtseinführung Pfarrer Klupsch

01.10.2014 | Ein pastoraler Raum

karte pfarreiengemeinschaft mit beschriftung tbBischof Dr. Stephan Ackermann ernannte Pfarrer Frank Klupsch ab 1. Oktober 2014 zum Leitenden Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Remagen.

Alle fünf Gemeinden bilden nun einen gemeinsamen pastoralen Raum. Das heißt, die einzelnen Pfarrgemeinden bleiben auch weiterhin bestehen.

Weiterlesen: Ein pastoraler Raum

01.09.2011 | Gründung Pfarreiengemeinschaft

Die Pfarreiengemeinschaft Remagen wurde am 1. September 2011 gegründet.Gründung PRG Remagen

"Als Gemeinschaft in Bewegung - nach innen und außen" - so hatte BischofMarx den Strukturplan 2020 im Juni 2007 vorgestellt. Mit der Gründung der Pfarreiengemeinschaft Remagen durch Bischof Dr. Stephan Ackermann wurde der Plan in den weiterhin rechtlich selbständigen Pfarreien St. Peter und Paul, St. Laurentius, St. Remigius, St. Johannes Nepomuk und St. Gertrud umgesetzt. Remagen und Kripp bildeten einen pastoralen Raum - Oberwinter, Unkelbach, Oedingen bildeten ebenfalls einen pastoralen Raum.

Weiterlesen: Gründung

Die Pfarrer von Remagen

bis:  Pfarrer:Pfarrer Remagen

1062 Petrus de Swolgen

1117 Sibodo

1244 Richard

1294 Werner Asmusio

1295 Johann

Weiterlesen: Die Pfarrer von Remagen

weihe st gertrud ffWeihe St. Gertrud: 1911

Die Pfarrkirche St. Gertrud zu Oedingen wurde am 01.07.1911 geweiht.

weihe st remigius ffWeihe St. Remigius: 1903

Die Pfarrkirche St. Remigius zu Unkelbach wurde 1903 geweiht.

weihe st. joahnnes nepomuk ffWeihe St. Johannes Nepomuk: 1903

Die Pfarrkirche St. Nepomuk zu Kripp wurde 1903 geweiht.

weihe st. laurentius ffErsterwähnung St. Laurentius: 1131

Die Pfarrkirche St. Laurentius zu Oberwinter wurde erstmalig 1131 urkundlich erwähnt.

weihe st. peter und paul ffffErsterwähnung St. Peter und Paul: 1003

Wahrscheinlich gab es schon in römischer Zeit eine christliche Gemeinde in Remagen. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde eine den heiligen Petrus und Paulus geweihte Kirche 1003.