01.09.2011 | Gründung Pfarreiengemeinschaft

Die Pfarreiengemeinschaft Remagen wurde am 1. September 2011 gegründet.Gründung PRG Remagen

"Als Gemeinschaft in Bewegung - nach innen und außen" - so hatte BischofMarx den Strukturplan 2020 im Juni 2007 vorgestellt. Mit der Gründung der Pfarreiengemeinschaft Remagen durch Bischof Dr. Stephan Ackermann wurde der Plan in den weiterhin rechtlich selbständigen Pfarreien St. Peter und Paul, St. Laurentius, St. Remigius, St. Johannes Nepomuk und St. Gertrud umgesetzt. Remagen und Kripp bildeten einen pastoralen Raum - Oberwinter, Unkelbach, Oedingen bildeten ebenfalls einen pastoralen Raum.

Am 4. September 2011 trafen sich die Gemeinden nach einem Sternmarsch auf dem Remagener Marktplatz zu einer Statio. Anschließend feierten sie in St. Peter und Paul einen festlichen Gottesdienst. Vor dem Altar war das neue Logo der Pfarreiengemeinschaft aufgestellt: fünf Zelte symboilsieren die Gemeinden unterwegs, umgeben von einem blauen Band, das auf Gott verweist. Die Kopien der Gründungsurkunden, Münzen und weitere Erinnerungen wurden in einem Grundstein eingemauert.

>>> FOTOS