Der Herr krönt das Jahr mit seinem Segen.

te deum 2015Am Silvesterabend kamen die Christen zum letzten Gottesdienst des Jahres in den Kirchen zusammen, um Gott zu danken, und den Segen für 2016 zu erbitten. Pfarrer Klupsch dankte besonders, dass die Pfarreiengemeinschaft Remagen „auf einem guten Weg ist“. Das sei nur gelungen, weil sich viele Menschen für die Kirche engagieren und die Botschaft Gottes einsetzten. Er erlebe die fünf Pfarreien als „lebendige Gemeinden“. Dennoch würden in allen Bereichen des Gemeindelebens weitere Helferinnen und Helfer gebraucht. Áußerdem sei die Pfarreiengemeinschaft mehr denn je auf die finanzielle Unterstützung der Gemeindemitglieder angewiesen, um die vielfältigen Aufgaben auch künftig erfüllen zu können.

Die Gottesdienste schlossen mit dem Te Deum, dem großen Lobgesang und Segen Gottes. „Gott handelt an uns Menschen“, gab Pfarrer Klupsch mit auf den Weg ins Neue Jahr. Daher können wir getrost und gelassen hinübergehen in von Gott gesegnete Tage.

Hans Kortmann