Dr Fastelovend es et jrößte Jlöck

Seniorenkarneval 2016Wenn im Rheinland „et Trömmelche jeht“ ist Karneval. Dann „stonn se all parat“ – auch die Alten. Mehr als 60 Jecke kamen zum Fastelovend des Seniorenkreises der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul.

Um 14:11 Uhr „jing dat Spielche loss“. Mit einem Tusch und Tärää eröffnete Kapellmeister Johannes Weiland die Sitzung und spielte bekannte Karnevalshits zum Warmwerden, Mitsingen und Schunkeln. Mit launigen Worten begrüßte Norbert Meyer die närrische Schar, alle Mitwirkenden und Helfer. Neben der Live-Musik vom Klavier, spielten Udo und Benedikt Voigt über ihre Musikanlage Stimmungslieder ein und kümmerten sich professionell um die Tontechnik. Als Eisbrecher traten die kölsche Originale Tünnes und Schäl, alias Agnes Krumscheid  und Gertrud Wagner auf und strapazieren die Lachmuskeln. Ebenso wie Sitzungspräsident Marcel Möcking, der mit flotten Sprüchen gekonnt durch das dreistündige anspruchsvolle Programm führte. Während Wasser und Wein serviert wurden, kündigte der Büttenmarsch Necmettin Deniz an – den türkischen Rheinländer. Vor mehr als 30 Jahren kam er vom Bosporus nach Remagen, was längst seine Heimat geworden ist. Inzwischen ist er Kult in der Römerstadt. Sein Markenzeichen sind kölsche Karnevalslieder, die er so unverfälscht singt, als wäre er in Nippes oder im Frings-Veedel geboren. Spätestens beim „Meiers Kättche“ stand der Saal Kopf.

Fröhliche Gesichter sind für Norbert und Magliese Meyer nebst ihren Helferinnen und Helfern die Belohnung für ihre Arbeit im Dienst an der älteren Generation. „Da steckt viel Arbeit drin“, verrät der Leiter des Seniorenkreises. „Wir schaffen das nur, weil viele hier in Remagen an einem Strang ziehen und uns engagiert unterstützen – vor und hinter den Kulissen“.

Eindeutig zweideutig ging es in der Backstube von Elke Köbbing und Roswitha Schubert zu. Das lustige Zwiegespräch über den Hermann-Kuchen löste eine „Rakete“ aus.  Weissblaue Fahnen, Krachlederne und Dirndl der Seniorensportgruppe des TV Remagen entfachte mit ihrem Tanz eine Mords-Gaudi. Gardepänz und Kinderprinzessin Vanessa ließen die alten Augen leuchten. Emotion pur! Draußen fiel der erste Schnee des neuen Jahres, während Prinz Jupp und Prinzessin Bruni mit ihrem närrischen Gefolge den Schlusspunkt setzten und alle nochmals von den Stühlen rissen. Selbstverständlich gab es auch Orden. Norbert Meyer nahm sie stellvertretend für sein Team von den Tollitäten entgegen, nicht ohne den Hausorden der Best Ager überreicht zu haben, der vom Designer Karl Paul geschaffen wurde. Alle Akteure versprachen, auch im nächsten Jahr dabei zu sein, denn „dr Fastelovend es für“ die alten Leute „et jrößte Jlöck“.

Hans Kortmann

 

seniorenk 01 seniorenk 02
seniorenk 03 seniorenk 04
seniorenk 05 seniorenk 07
seniorenk 08 seniorenk 09
seniorenk 10 seniorenk 11
seniorenk 12 seniorenk 13
seniorenk 14 seniorenk 15