Heil und Licht der Völker

lichtmess 2016 01Mit einer Festmesse am 2. Februar 2016 in St. Johannes Nepomuk endeten die diesjährigen Tage des Ewigen Genets in der Pfarreiengemeinschaft Remagen. Traditionell werden zu Beginn des Spätwinters an Lichtmess die Kerzen gesegnet, die das Jahr über an den Altären aufgestellt werden.

Die Pfarrer Klupsch und Steffens zogen nach der Kerzenweihe in einer kleinen Prozession zum Altar und feierten mit der Gemeinde die Heilige Messe , zu der auch Kommunionkinder und Firmbewerber gekommen waren.

Noch einmal zeigte die prächtige Krippe die Botschaft des Tagesevangeliums: Jesus begegnet im Tempel Hanna und dem greisen Simeon, der Jesus  Heil und Licht zur Erleuchtung der Völker nennt. Diese Begegnung greift Pastor Klupsch auch in seiner Predigt auf.

Gemeindereferentin Sabine Gilles trug die Fürbitten vor, die von den Gemeindemitglieddern in den letzten Wochen aufgeschrieben wurden. Die vom Chor festliche umrahmte Messe endete mit dem eucharistischen Segen. Auch der Blasiussegen wurde den Gläubigen gespendet.

Hans Kortmann

 

lichtmess 2016 01lichtmess 2016 02lichtmess 2016 03lichtmess 2016 04lichtmess 2016 05