bronhofentb

Bornhofen-Wallfahrt

Wir wissen nicht, seit wann Menschen aus unserer Stadt nach Bornhofen pilgern. Bereits im 17. Jahrhundert bestand eine Bruderschaft zu Ehren der schmerzhaften Muttergottes. Bislang ist jedoch nicht nachgewiesen, ob diese Bruderschaft auch eine Wallfahrt nach Bornhofen unternahm. 1846 war die Wallfahrt fester Bestandteil des religiösen Lebens in Remagen. In dem Jahr machten sich 500 Gläubige aus Remagen und Kripp auf den Weg.

Besondere Förderung erfuhr die Wallfahrt durch die Franziskaner vom Apollinarisberg. Bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts erstreckte sich die Pilgerfahrt über zwei Tage. Neben der für Bornhofen typischen Pilgerfahrt mit dem Schiff bestand schon im 19. Jahrhundert eine Fußprozession.

Traditioneller Wallfahrtstermin ist der Samstag nach Maria Himmelfahrt.

Heute nehmen nicht nur Wallfahrer aus Remagen, sondern auch von der Ahr, der Grafschaft und dem weiteren Umland an der Remagener Bornhofen Wallfahrt teil. Der größte Teil der Pilger macht sich mit dem Schiff auf dem Weg. Unterwegs wird gemeinsam gebetet und unterstützt von der Blasmusik gesungen. Die Fußpilger fahren von Remagen mit dem Zug nach Koblenz und gehen die etwa 24 km lange Strecke entlang des Rheins nach Boppard, wo sie das Wallfahrtsschiff an Bord nimmt. Auf dem Weg steht das gemeinsame Gebet im Mittelpunkt. Unterwegs werden Pausen an der Promenade von Rhens und in der Peterskapelle in Spay eingelegt – ein Fußmarsch kostet Kraft. Gemeinsam erreichen die Pilger Bornhofen, wo Gottesdienst gefeiert wird, aber auch Zeit zum persönlichen Gebet und zur körperlichen Stärkung bleibt. Nach einer Schlussandacht in der Wallfahrtskirche tritt man die Schiffsreise zurück nach Remagen an. Andere Pilger machen sich individuell mit dem Auto auf den Weg, um gemeinsam mit den Schiffs- und Fußpilgern in Bornhofen zu beten.

Die Bornhofen Bruderschaft vergisst auch ihre Toten nicht. Während des ganzen Jahres wird immer wieder in den Wochentagsmessen für die verstorbenen Pilgerinnen und Pilger gebetet.

Jede und jeder ist herzlich eingeladen, sich der Pilgergruppe auf dem Schiff, zu Fuß oder mit dem Auto anzuschließen. Organisatorische Hinweise enthalten die vor der Wallfahrt in den Kirchen ausliegenden Flyer und Plakate. Ansprechpartner: Pfarramt St. Peter & Paul, Remagen. Tel: o2642-22272 Fax: o2642-21228 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">.

(Text: Dr. Michael Schmitz)

linkpfeilwebsitesneuMaria hilf uns in den Stürmen - Wallfahrt 2013